Uwe Post

Physiker, Astronom, Journalist, Software-Entwickler, Autor, Kritiker, Herausgeber.

Uwe Post, Jahrgang 1968, wohnt im Ruhrgebiet, hat ein Diplom in Physik und Astronomie, arbeitete früher als Journalist und in diversen IT-Firmen und ist nunmehr Chefentwickler der eigenen Spieleschmiede Ludetis. Er schreibt seit den 90er Jahren hauptsächlich satirische Science Fiction, ist Herausgeber des Story-Magazins GOLEM und Chefredakteur von deutsche-science-fiction.de. Diverse Kurzgeschichten veröffentlicht u.a. in c´t, NOVA, EXODUS, Wurdack-Anthologien und VISIONEN. Außerdem bisher drei Romane und ein Fachbuch (siehe Hauptmenü). Uwe Post ist verheiratet mit der Autorin Nadine Boos und hat eine Tochter.

Uwe Post gewann den Deutschen Science Fiction Preis und den Kurd-Laßwitz-Preis 2011 für den Roman Walpar Tonnraffir und der Zeigefinger Gottes.

Ausgezeichnet mit dem William Voltz Award 2006 wurde die Story “edead.com”.

Alle Inhalte auf dieser Seite sind, soweit nicht anders angegeben, Copyright Uwe Post. Klauen wird mit Fegefeuer bestraft, mindestens.

Total sozial: Twitter ··· Facebook ··· Google+

Kontakt&verantwortlich:

Uwe Post, Ahornstr. 16, 58300 Wetter (Ruhr)
uwe.post[at]upcenter.de

PGP Public key: Uwe Post PGP Public Key

Comments are closed.

Flickr photostream

Pferd im Gegenlicht

Morning Mist

Reifknospe